Füssener Fragmente N°2

Es ist zwar bereits mehrere Monate her, dennoch will ich die Bilder aus Füssen noch nachreichen. Ohne Großartige Story ….

12 Comments

    1. f e e r l u w a

      Generell um Erlaubnis gefragt hatte ich nicht. Ich weiß aber, dass ich von manchen Personen das Einverständnis habe diese abzulichten und die Fotos auch zu zeigen. Ich schaue zunächst, dass ich Bilder mache bzw. veröffentliche, bei denen die Person nicht oder nur teilweise erkennbar wäre. Doch wenn ich einen Moment sehe, den ich ablichte, dann muss das schnell gehen und schwups ist dieser eine Moment weg. Also davor fragen geht schon mal gar nicht bei dieser Art der Fotografie. Das ist bei der aktuellen Gesetzeslage natürlich ein Problem, doch ich hoffe darauf, dass ich nicht angezeigt und verklagt werde. Wissen tu ich es nicht. Ich kommerzialisiere ja auch meine Fotos nicht. Somit ziehe ich auch keinen Gewinn aus ihnen. Ich hatte daher kurze Zeit befürchtet, dass ich diese Art der Fotografie an den Nagel hängen muss. Ich finde aber gerade so zu fotografieren lässt sehr ehrliche Bilder entstehen, die bei entsprechender Bearbeitung einen hohen ästhetischen Anspruch haben (zumindest wenn ich bei den bekanntesten unter den Streetfotografen vorbei schaue; und da gibt es durchaus welche, die auch in Deutschland tätig sind). Die DSGVO gilt ja überall in der EU (und diese macht auch Sinn), aber nur in Deutschland und etwas in Österreich muss ich befürchten verklagt zu werden. In anderen Ländern hat man da eine viel lockere Beziehung zum eigenen Foto und freut sich auch darüber. In Italien und in Tschechien konnte ich total offen fotografieren. In Deutschland wurde ich bereits darauf hingewiesen, dass ich ein etwaiges Foto zu löschen hätte. Und dabei hatte ich gerade in diesen Situationen gar keines gemacht bzw. die Person war total unkenntlich darauf. Glück gehabt! Mir ist aber klar, dass ich nicht immer Glück haben werde und dass ich mitunter Schwierigkeiten bekommen kann. Ich vertraue darauf, dass ich nicht sofort angezeigt werde, sondern aufgefordert werde die Fotos zu löschen, was ich dann natürlich auch machen werde! Wenn dich dieses Thema mehr interessiert findest du in meinem Blog im Mai/Juni auch ein Statement von mir. Ebenso habe ich mich schlau gemacht in den verschiedensten Foren bzw. auch Publikationen und bin dann zum Schluss gekommen, dass ich weiterhin auf diese Art fotografieren will. Ich werde jedoch stärker darauf achten, dass die Personen eher nicht kenntlich sind – nur ausschließen kann ich es nicht!

      Gefällt 2 Personen

      1. mannisfotobude

        danke für diesen ausführlichen Beitrag zu diesem Thema ! sicherlich hast du recht und ich habe mich auch sehr lange damit beschäftigt obwohl diese Art von Fotografie jetzt nicht mein Ding ist. Trotzdem lässt es sich nicht immer vermeiden das ein Gesicht auf dem Foto ist. Ich setzte die immer nachträglich auf „unkenntlich“ ! Die Frage stellt sich immer für mich „möchte ich mich durch einen fremden Fotograf im Internet finden ?? Dies muss jeder für sich beantworten !!!
        Mache weiter so wie bisher nur achte doch vielleicht ein wenig darauf !!!!

        Gefällt 1 Person

  1. juergen61

    Toll gesehen…und das Schaufensterbild ist absolut grossartig !
    Bezüglich der Rechte am eigenen Bild…ich muss das ja berufsmässig im Griff behalten, daher mein Tipp : achte darauf nicht zu sehr ins Portrait zu gehen (oder hier um Erlaubnis zu fragen)…alle halbabgewandten und street mässig fotografierten Leute sind ok…und besonders bei Kinderaufnahmen sehr aufpassen…es spielt übrigens keine Rolle ob du mit den Bildern Geld verdienst oder privat fotografierst…Bei Fragen schicke mir gerne eine Mail !
    LG Jürgen

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.