über mich …

Blick auf mich und meine Spiegelungen

Es fällt mir schwer über mich zu schreiben. Einerseits, weil alles was ich hier schreiben werde nur wenig von mir preisgeben wird und ich natürlich einen stark subjektiven Blick auf mich habe. Andererseits, weil was ich hier schreibe in dir ein Bild wird entstehen lassen, das im Idealfall wirklich etwas – wenn auch nur Peripher – mit meinem Ich zu tun hat, aber wahrscheinlicher wird sein, dass du einen Eindruck von mir erhältst, der dich auf falsche Pfade führen wird.

Darum habe ich lange Zeit keine über mich-Seite gemacht, stelle aber fest, dass ich bei Blogs – bei allen Sites, die mich interessieren und berühren, wissen will wer dahinter steckt. Und genau das hatte ich bisher dir vorenthalten und mein Ich vor dir verborgen. Warum? Leider weiß ich das nur ansatzweise, aber ich habe beschlossen dies jetzt zu ändern und zu beginnen über mich zu schreiben, mich zu be-schreiben. Auch wenn es einseitig, oberflächlich und nebulös sein wird.

Nur wenn der Geist das Oberflächliche und das Verborgene versteht, kann er über seine eigene Begrenztheit hinausgelangen und jene Glückseligkeit entdecken, die nicht an die Zeit gebunden ist.

J. Krishnamurti

Da ich mich als Suchenden verstehe, wird diese Seite ständigen Änderungen unterworfen sein, da ich auch mein Ich fließend wahrnehme. Daher wirst du auf dieser Seite auch Beobachter meiner Suche sein. Das macht mich verletzlich und angreifbar. Ich starte einen Prozess, der dazu führt mich zu entblößen. Vor mir. Vor dir. Du wirst von meinen Gedanken erfahren, manche Abgründe mit mir durchwandern und die eine oder andere Höhe erklimmen. Ich will das allerdings nicht in das normale Blogformat einfügen, weil es für mich da nichts zu suchen hat. Solltest du also gerade jetzt darauf gestoßen sein, so glaube ich mir sicher zu sein, dass dir gefallen hat, was du bisher von mir gelesen hast und du dich aufrichtig für mich interessierst.





mein Ich und das ….

Werbeanzeigen

3 Comments

  1. Nahaufnahme.

    Vielen lieben Dank, dass du dich doch durchgerungen hast, eine „Über mich“-Seite zu schreiben! Und danke für deinen Mut und deine Offenheit, deine Leser mit auf deine Reise zu nehmen! Genau wie du sagst, schaue ich auch schnell auf der „Über mich“-Seite, wenn mir ein Blog gefällt oder mich beeindruckt. Das macht die Fotos noch lebendiger und „plastischer“… und manchmal entstehen spannende, inspirierende Kontakte abseits vom Blog, weil man merkt, da „tickt“ jemand so, dass ein Austausch bereichernd ist und einen fotografisch – und menschlich – weiterbringt… also: nur Mut auf deiner Blogger-Reise;-)…

    Gefällt 2 Personen

  2. Sandra Matteotti

    Schön, etwas über dich zu erfahren. Ich sehe mich auch als Suchende. Und ja, Dinge ändern sich. Ich habe kürzlich mal ein Gedicht zu dem Thema geschrieben. Die erste Zeile hiess „Ich bin eine Suchende“, das Gedicht „die lebensreise“. Ab und an bewunderte ich Menschen, die immer genau an ihrem Ort waren – und da blieben. Es erschien mir so einfach und dadurch so erstrebenswert. Bei mir war es eher ein immer wieder neues Suchen und Finden – und auch Ringen. Aber das ist auch sehr lebendig. Und kreativ. Und ja, ich mag es so.

    Liebe Grüsse, Sandra

    Gefällt 1 Person

    1. f e e r l u w a

      wie oft sehnte ich mich nach einem stillen einfachen Leben ohne Fragen nach Sinn und Unsinn … Einfach Leben … den Moment so nehmen wie er ist und nicht darüber nachdenken …. und dann – wenn ich Momente der inneren Ruhe habe und mich eine Erkenntnis durchströmt – egal ob banal oder für mich epochal – dann ja – bin ich doch wieder froh, dass ich suche und mit viel Glück auch ab und an Fündig werde … das sind dann die kleinen Kristalle, die das Licht tausendfach reflektieren und mich strahlen lassen … !

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.